Phoenix Criminal Lawyer

New Economy 1.0 - Epilog

März 1999

07.30.07 | No Comments

Ich habe lange genug nachgedacht. Pläne gemacht und hinterfragt. Ich habe sie mit meinen Eltern und meinen Freunden besprochen. Sie gefragt, was sie davon halten würden, wenn ich mich selbstständig machen würde. Sie haben mir Mut gemacht. Alle. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die leichtfertig und schnell die großen Entscheidungen im Leben treffen. Sich selbstständig zu machen, ist für mich eine solche „große“ Entscheidung. Und ich werde bei meiner Firma kündigen, ohne eine Sicherheit zu haben, ohne einen fertigen Businessplan in der Tasche. Wenn man sich für eine Sache entschieden hat, muss man sie durchziehen. Und das werde ich jetzt machen. Ein Unternehmen gründen und es führen bis ich in Rente gehe. Hier werde ich Technologien entwickeln, die ich für richtig und wichtig halte und die eine Marktchance haben. Es gibt so viele Gründer, die Ideen finanziert bekommen haben, die ich auch hatte, und die erfolgreich sind. Also können meine Ideen nicht so schlecht sein.

Doch nicht jeder Gründer war ein Visionär, auch wenn er noch so sehr von seiner revolutioären, einzigartigen Idee überzeugt war. Es gab zwei Gründertypen: Technologie-Gründer und Gechäftsmodell-Gründer. Technologiegründer sind von den Inhalten und Funktionsweisen ihrer Ideen überzeugt. Das Geld, was sie dabei verdienen könnten, spielt für die wenigsten von ihnen eine große Rolle. Sie wollen durch Technologie verändern. Fortschritt. Die Geschäftsmodell-Gründer sind im gleichen Maße von ihrer Idee überzeugt, die eingesetzte Technologie ist für sie jedoch in erster Linie ein Vehikel zur Realisierung. Jetzt war es das Internet, es hätte aber ebenso eine UMTS-Technologie sein können. Für die Geschäftsmodell-Gründer spielt der monetäre Gewinn bei der Realisierung ihrer Ideen eine viel größere Rolle als bei den Technologen.

Share

speak up

Add your comment below, or trackback from your own site.
Subscribe to these comments.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:

:


«
»
Copyright © 2007 Themenriff. All rights reserved.